Schwäbische Sprüche und Lebensweisheiten


Schwäbische Lebensweisheiten bringen Alltägliches präzise und oft auch sehr witzig auf den Punkt. Sie entstammen meist dem bäuerlichen Umfeld und zeichnen sich durch Lebendigkeit, Kürze und Würze aus.

Treffer: 1112  von 1112 Einträgen

<<<545556

Audio

Schwäbisch

Deutsch

 

Zom Heirada khörad emmr zwoi

Zum Heiraten gehören immer zwei

 

Zu amma groba Sagg khörd an groba Bendl.

Zu einem groben Sack gehört ein grober Bändel.

 

Zu de Leit komma ond bei de Leit sei, isch Zwoierlei.

Auf die Menschen zugehen und dann bei den Menschen sein, ist ein Unterschied.

 

Zu dridd schaffa, zu zwoid schlofa, alloi ärba.

Da spricht nichts dagegen - wörtl.: Zu dritt arbeiten, zu zweit schlafen und alleine erben.

 

Zu ra guada Eh' khörad emmr drei: an Mo, a Frau ond ihr Muddr.

Zu einer guten Ehe gehören immer drei: ein Mann, eine Frau und ihre Mutter.

 

Zuerschd muass ma en Schdall hann, eh mr a Kuah kaufd.

Eines nach dem anderen - wörtl.: Zuerst sollte man ein Stall haben, bevor man ein Kuh kauft

 

Zur Hochzich ganga ond nix schenga isch, wia wenn einer bronzd ond koin Furz lässd.

Man beachte den kausalen Nexus - wörtl.: Ohne ein Geschenk zu einer Hochzeit gehen, ist wie Pinkeln ohne einen Furz zu lassen

 

Zviel isch biddr, ond wenns Honig wär!

Allzuviel ist ungesund! - wörtl.: Im Überfluß wird alles bitter, und wenn es Honig ist

 

Zwoi Fiaß bassad nedd en oin Schdiefl.

Das wird so nichts! - wörtl.: Zwei Beine passen nicht in einen Stiefel.

 

Zwoi Hond kennad nedd oin Gnocha draga

Zwei Hunde können nicht einen Knochen tragen

 

Zwoi Weibr em Haus, senn an Graus!

Zwei Frauen im Haus, bereiten viel Ärger.

 

Zwoi Weibr senn a Kirbe, dreie gäbad an Markd

Saudummer Chauvinismus - wörtl.: Zwei Frauen sind ein Markt, drei sind schon ein ganzer Jahrmarkt.


<<<545556



 

Startseite  |  Top  |  Impressum  |  Datenschutz