schwäbisch schwätza
schwäbisch zom ahöra

Schwäbische Sprüche und Lebensweisheiten

Schwäbische Lebensweisheiten bringen Alltägliches präzise und oft auch sehr witzig auf den Punkt. Sie entstammen meist dem bäuerlichen Umfeld und zeichnen sich durch Lebendigkeit, Kürze und Würze aus.

Treffer: 1164  von 1164 Einträgen
123 45»
Schwäbisch
Deutsch
 

Alte Hennen und alte Kühe, geben oft die beste Brühe.

 

Alte Liebe rostet nicht, aber schimmelig kann sie werden.

 

Alte Mäuse sind nur schwer mit einer Falle zu fangen!

 

Auch ältere Menschen entflammen noch in Liebe - wörtl.: Alte Scheunen brennen am leichtesten

 

Ältere Menschen, die immer so jugendlich wirken möchten, sind meistens nur kindisch!

 

Alter Wein und junge Mädchen sind der beste Zeitvertreib!

 

Jeden Tag gibt es etwas Neues, aber selten etwas Gutes!

 

Jede Neuigkeit verdrängt die Sensation von gestern - wörtl.: Jeden Tag rennt eine andere Sau durchs Dorf

 

Alles geht, nur die Frösche hüpfen.

 

Alles hat seine Eigenheiten!

 

Alles hat seine zwei Seiten.

 

Alles hat seine Zeit hat der Pfarrer gemeint und an Ostern den Weihnachtsbaum aus der Kirche geworfen.

 

Man kann immer noch etwas retten! - wörtl.: Es ist nie alles kaputt!

 

Alles ist relativ!

Eine der wichtigsten Erkenntnisse im Leben!


 

Schwäbische Logik - wörtl.: Alles, was die Hennen legen gehört Dir, außer den Eiern.

Alles geht vorbei, bloß der Durst nicht!

 

Alles wird teurer, nur das Weihwasser nicht, vermutlich kann es leichter hergestellt werden.

 

Wissen ist Macht. - wörtl.: Alles zu wissen ist besser, als alles zu besitzen.

 

Alle Äcker und Wiesen sollen uns den Hals hinabfließen!

Manches Hab und Gut verschwindet übers Weinglas im Nichts.


 

Alle Menschen sind gleich - wörtl.: Alle haben denselben Hintern!


123 45»


© 2022 schwaebisch-schwaetza.de | Peter-Michael Mangold