Ganz eigene schwäbische Worte


Wenn Sie planen ins Schwäbische umzuziehen und sich Ihrem künftigen Vermieter vorstellen, wird unweigerlich die Sprache auf die Kehrwoche kommen.

Sia hend doch sicher au Kuddrschaufl, Kehrwisch ond Schrubbr zom d' Schdaffla saubr kehra, oddr?

Bei der Wohnungsknappheit im Großraum Stuttgart beantwortet man besser alle Vermieterfragen festen Auges mit 'Ja', aber haben Sie auch erkannt, was gefragt wurde:

Ob Sie auch einen Handfeger, ein Kehrblech und einen Wischmopp haben, um beim Reinigen der Treppen optimal vorgehen zu können
?


Also Vorsicht - es gibt eine ganze Reihe schwäbischer Begriffe, die sich nicht so einfach aus dem Zusammenhang erschließen, eine kleine Auswahl:

Treffer: 228  von 228 Einträgen

1 23456>>>

Audio

Schwäbisch

Deutsch

 

abdraifla

abtropfen

 

Abfäll

Prügel, Schläge

Siehe auch:
Abfäll griaga,

 

Ablauf

Spülstein in der Küche

 

Abrwill

Ekel

 

aihaaga

einzäunen

 

aleida

anrufen, telefonieren

 

Äll hui

jeden Moment, oft, dauernd

 

ällamolwiddr

irgendwann wieder

 

älls

manchmal, ab und zu

 

allsamol

manchmal, hin und wieder

 

Angga

Genick

Siehe auch:
Da Angga aiziaga,

 

ausgruaba

ausruhen, entspannen

 

ausloschora

ausspionieren

 

Auwäddr

Maulwurf

Siehe auch:
Auwäddrhaufa,

 

äwwl

immer

 

Baadsch

Gemütliche Unterhaltung, Schwätzchen

Siehe auch:
Baadschade, Baadscherne,

 

Bäbb

Klebstoff, aber auch: Unsinn, Blödsinn

Siehe auch:
Bäbberle, Bäbbr, So an Bäbb!,

 

babba

kleben

 

Babella!

Leer, aufgegessen, zu Ende - sagt man zu kleinen Kindern, wenn z.B. der Teller leer ist


1 23456>>>





 

Startseite  |  Top  |  Impressum  |  Datenschutz