Schwäbische Sprüche und Lebensweisheiten


Schwäbische Lebensweisheiten bringen Alltägliches präzise und oft auch sehr witzig auf den Punkt. Sie entstammen meist dem bäuerlichen Umfeld und zeichnen sich durch Lebendigkeit, Kürze und Würze aus.

Treffer: 1112  von 1112 Einträgen

<<<456 78>>>

Audio

Schwäbisch

Deutsch

 

An dr Kirbe wirds au Nachd

Auch die schönsten Momente gehen zu Ende - wörtl.: Auch am Kirchweihfest wird es mal Nacht

 

An dr Kobbfarbad isch scho so manchr Ochs zgrond ganga

An der Kopfarbeit ist schon so mancher Ochse gescheitert

 

An gloinr Hafa laufd schnell iebr.

Ein kleiner Topf läuft schnell über.

 

An gloinr Haufa isch meh, als a groß' Beigle.

Ein kleiner Haufen ist mehr als ein großes Häufchen.

 

An Gsondr woiß nedd, wia reich er isch.

Gute Gesundheit schätzt man viel zu wenig. - wörtl.: Ein Gesunder weiß nicht, wie reich er ist!

 

An guadr Dag vrgissd nein schlechde Däg.

Eun guter Tag lässt neun schlechte Tage vergessen.

 

An guadr Fraind isch oinr, der di mog, obwohl'r de kennd!

Ein guter Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!

 

An Haufa Sach, wenn se no scho do wär!

Es gibt viel zu tun, wenn es doch nur schon erledigt wäre!

Mr henn an Haufa Sach z'do, fangad scho mol a!

 

An Hond derf mr sei, abbr koin Daggl!

Besser gerissen, als blöde! - wört.: Ein Hund darf man sein, aber kein Dackel!

 

An jonga Boom muasch beizeid biaga!

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr! - wörtl.: Einen jungen Baum muss man beizeiten in Form biegen!

 

An Kiebl Wassr ond a Rohr, färdig isch an Deutz-Modor.

So beschrieb man die unverwüstlichen Deutz-Motoren

 

An Mo gohd nia fehl, er find bloß Neus!

Ein Mann verirrt sich nie, er findet einfach immer etwas Neues!

vor allem ohne Nawwi en ra fremda Schdadt.

 

An Onkel, wo was midbrengd, isch bessr wia a Dande, wo Klavier spield

Lieber ein reicher Onkel, als eine musikalische Tante

 

An rächdr Grombirasalad muass soichnass ond nedd furzdrogga sei.

Ein guter Kartoffelsalat muss schlonzig sein, nicht trocken.

.. und derf bloß aus Grombira, Zwiebl, Floischbriah, Eel, Salz ond Bfeffr sei.

 

An rechdr Bäddlmo vrhongerd nedd!

Ein guter Bettler verhungert nicht!

 

An vollr Bauch lobds Faschda!

In Sicherheit kann man leicht gute Ratschläge geben! - wörtl.: Ein voller Bauch lobt das Fasten!

 

An vrschroggana Mo isch au em Hemml nedd sichr!

Ein ängstlicher Mann fühlt sich auch im Himmel nicht sicher!

 

An wiaschdr Bläddz isch bessr als a schees Loch.

Besser ein hässlicher Flicken, als ein schönes Loch.

 

Andere Middr henn au scheene Mädla!

Trost aller verlassener Männer. - wörtl.: Andere Mütter haben auch schöne Töchter!

 

Andre Leit senn au nedd bessr!

Andere Menschen sind auch nicht besser!


<<<456 78>>>



 

Startseite  |  Top  |  Impressum  |  Datenschutz