schwäbisch schwätza
schwäbisch zom ahöra

Körper & Krankheiten

Der Schwabe hat im Laufe der Zeit unzählige Begriffe und Redewendungen für seinen Körper und Krankheiten gebildet, manche davon erschließen sich erst mit einer kurzen Erklärung.

Treffer: 326  von 326 Einträgen
«34 56»
Schwäbisch
Deutsch
 

Dachschaden, nicht ganz sauber im Kopf

 

Zittern, Schwächeanfall

 

Daumen

 

Der liegt stinkfaul im Bett - wörtl.: Der liegt wieder auf seinem Bauch und deckt sich mit seinem Hintern zu.

 

Diese Grippe kam völlig ohne Vorwarnung, aus heiteren Himmel

 

Psychiater

 

Durchfall

 

Da wird einem ja übel - wörtl.: Da hebt es einem den Magen

 

Träne

Mehrzahl: Dräna - Tränen

 

Tränende Augen

 

Haarknoten, Hochsteckfrisur

 

Brüste, Titten, Busen

 

In meinem Magen gehen üble Dinge ab ..

 

entzündet

 

Falten, Runzeln

 

Fingernägel

 

Fersa (der)

Ferse (die)


«34 56»


© 2022 schwaebisch-schwaetza.de | Peter-Michael Mangold