schwäbisch schwätza
schwäbisch zom ahöra
Version 2021

Schwäbisches Wörterbuch

   

Treffer: 12.240 von 12.240
«34 56»
Ton
Schwäbisch
Deutsch
 

Ein Geizhals und ein fettes Schwein entfalten ihren Nutzen erst nach dem Tode!

 

Ein nicht funktionierendes Teil

Midd jedam Glomb hot mr a saumäßige Schur bis'es widdr duad.

 

Eine günstige Gelegenheit - wörtl.: Eine gemähte Wiese

"Des war echd a gmähds Wiesle": Das beschreibt sehr anschaulich das Glücksgefühl eines Schwaben über eine Sache, die von einem Anderen bereits erledigte wurde.

 

Ein eiskaltes Gemüt haben - wörtl.: Ein Gemüt wie der Hund eines Metzgers zu haben

 

Eine Ziege war früher die Kuh des kleinen Mannes.

 

Ein nettes Mädchen

Dei Dechderle isch jo a goldige Grodd worda.

 

A groß' Däfele

Schwenglisch

flip chart

 

groß angeben, vorlaut sein

Du hosch au bloß a große Gosch, wenn Dei Frau net do isch!

 

Großen Ärger haben

Midd meim neia Karra hanne a große Schur!

 

Ein vorteilhaftes Geschäft machen, aber auch: Auf der Toilette erfolgreich sein

 

Ein Mann, der etwas darstellt - wörtl.: Ein gestandenes Mannsbild

 

Ein geräumiger und trockener Keller

A gscheidr Kellr fehld heid bei faschd älle neie Wohnunga.

 

Ein Gescheiter kann auch von einem Dummen lernen, aber kein Dummer von einem Gescheiten.

 

Ein guter Wein hat noch keinem Dummen geschadet.

 

Ärger (Umstände) haben

 

Viel Lärm um nichts machen

 

Etwas anrüchig sein - wörtl.: Ein Geschmäckle haben

Des Fuaßball-Sommermärcha hot jetz doch no a Gschmäggle griagd.

 

Ein Gesunder hat 1000 Wünsche, ein Kranker nur einen.

Dodrwega gibt's au daused Grangeda, abbr bloß oi Gsondheid.

 

Ein Gesunder will vieles, ein Kranker nur eines.

.

 

Eine gute Ausrede ist viel wert - wörtl.: Eine gute Ausrede ist einen Batzen wert


«34 56»


Startseite    Nach oben     Impressum    Datenschutz