Schwäbische Sprüche und Lebensweisheiten


Schwäbische Lebensweisheiten bringen Alltägliches präzise und oft auch sehr witzig auf den Punkt. Sie entstammen meist dem bäuerlichen Umfeld und zeichnen sich durch Lebendigkeit, Kürze und Würze aus.

Treffer: 1112  von 1112 Einträgen

12 3456>>>

Audio

Schwäbisch

Deutsch

 

A Gsondr mechd viel, a Grangr bloß ois!

Ein Gesunder will vieles, ein Kranker nur eines.

.

 

A guade Ausred isch an Batza wärd.

Eine gute Ausrede ist viel wert - wörtl.: Eine gute Ausrede ist einen Batzen wert

 

A guade Sau frissd ällas.

Ein gutes Schwein frisst alles.

Sagt man über jemanden, der bei Essen nicht so wählerisch ist.

 

A guads Gwissa kommd bloß vomma schlechda Gedächdnis.

Der Mensch liebt es, zu verdrängen. - wörtl.: Ein gutes Gewissen kommt nur von einem schlechten Gedächtnis

 

A halbr Balla isch gladd nausgschmissas Geld

Ein halber Rausch ist nur rausgeworfenes Geld

... ond mr machd hald bloß ogern halbe Sacha!

 

A hausigs Weib isch de beschd Sparkass

Nichts geht über ein sparsames Eheweib - wörtl.: Ein sparsames Eheweib ist die beste Sparkasse

 

A Henn wo viel gaggarad, legd wenig Oier.

Viel Schein, wenig Sein! - wörtl.: Eine Henne, die viel gackert, legt wenig Eier.

 

A Kaddz midd Hendschich fängd koine Mäus.

Eine Katze mit Handschuhen fängt keine Mäuse.

 

A kadoolischs Wirschdle kochd au emma evangelischa Hafa!

Ein Statement für die interkonfessionelle Ehe! - wörtl.: Ein katholisches Würstchen kocht auch in einem evangelischen Topf!

 

A leerer Gruaß gohd barfuass.

Kein Besuch ohne Mitbringsel. - wörtl.: Ein leerer Gruß geht barfuß.

 

A leers Gschwätz filld koin Sagg!

A leeres Gerede füllt keinen Sack!

.. abbr bringd leidr ofd Wählrschdimma.

 

A manchr Baum bliahd schee, ond drägd doch koi Fruchd

Der Schein trügt - wörtl.: Mancher Baum blüht schön, und trägt dann doch keine Früchte

 

A Nixle em a Bixle midd ma goldna Schlissale dra.

Sagen Schwaben gerne, wenn sie gefragt werden, was sie gerade machen. - wörtl.: Ein Nichts in einer Büchse mit einem goldenen Schlüssel daran

 

A Nixle em a Bixle midd'am goldna Wardaweile.

Sagen Schwaben gerne, wenn sie gefragt werden, was sie gerade machen. - wörtl.: Ein Nichts in einer Büchse mit einem goldenden Warte-ein-Weilchen

 

A Nixle em a Bixle ond a goldigs Nosaweisle.

Sagen Schwaben gerne, wenn sie gefragt werden, was sie gerade machen. - wörtl.: Ein Nichts in einer Büchse mit einem goldenden Naseweis.

 

A rächdr Schwob wird nia ganz zahm

Ein rechter Schwabe wird nie ganz zahm

.. aussr er isch guad vrheiraded.

 

A Riahle gohd iber a Briahle.

Ein guter Schlaf ist oft besser als eine gute Suppe (Fleischbrühe).

 

A Schdeggapferd frissd als meh wia vier Gäul.

Ein Hobby verschlingt oft mehr als vier Pferde.

 

A Schdigg Brod em Sagg isch bessr wia a Fädr am Huad

Man muß die Dinge des Lebens richtig einschätzen - wörtl.: Ein Stück Brot in der Tasche ist besser, als eine Feder am Hut

 

A scheene Frau wär domm, wenn se au no gscheid wär!

Eine schöne Frau wäre ganz schön blöd, wenn sie auch noch klug wäre.


12 3456>>>



 

Startseite  |  Top  |  Impressum  |  Datenschutz